History

Am Abend des 25. September 1992, dem Gründungstag der „show circus ag“, fand das Konzert des Irish Folk Festivals im Basler Stadtcasino statt. Damit begann Thomas Dürrs Karriere als Konzertveranstalter in der Schweiz. Zuerst galt es zu lernen bei Diavorträgen, hinzu kamen Konzerte von Reinhard Mey, Oldie Partys mit Smokie und Suzi Quatro, die Prinzen und vielen mehr.

1993 wurde mit Helmut Bürgel das „Stimmen”-Festival Lörrach initiiert und während 16 Jahren zum führenden Musikfestival der Region etabliert. Grosse Namen wie Bob Dylan, Joe Cocker, Jovanotti, Neil Young, P!nk, Die Fantasischen Vier, Patricia Kaas oder UB40 traten im Zug der Marktplatzkonzerte auf. Die Firma show circus ag wuchs weiter und brachte Acts wie BB King, Rammstein, die Kelly Family, Pur, Helge Schneider, Udo Lindenberg, NITS und Konstantin Wecker nach Basel.

1994 wurde das Z7 zusammen mit Norbert Mandel initiiert. Tolle Konzerte folgten dort: Jovanotti, Die Fantastischen Vier, Angelique Kidjo, Luther Allison, Rammstein, Die Ärzte, Fury in the Slaughterhouse, Alvaro Soler und auch Pur konnten angekündigt werden.

Ab 2000 brachte man Musicals und Shows in die Schweiz, wie Fame, Tap Dogs, Smokey Joe‘s Cafe, Rocky Horror Show, Fosse, Chicago und West Side Story. Den grössten Erfolg feierte das Musical Grease.

act entertainment ag 

Seit dem Jahr 2000 bündelte man die Show Circus AG ihre Veranstaltungsaktivitäten innerhalb von act entertainment ag. act entertainment ist bis heute einer der grössten und aktivsten Veranstalter der Schweiz. Seit 2006 ist act entertainment Teil von Eventim Live, dem Martkführer in Europa.

Palazzo Colombino

Seit 2001 organisiert act entertainment das Palazzo Colombino, das Highlight der Basler Weihnacht auf der Rosentalanlage.


Erste Stadionshow von vielen

Das erste Stadionkonzert von act entertainment, das in der Schweiz organisiert wurde, war Herbert Grönemeyer. Er füllte den Basler St. Jakob-Park mit 40‘000 begeisterten Zuschauern restlos. Es ist natürlich nicht bei der einen Stadion-Show geblieben. Mittlerweile hat sich act entertainment als Stadion-Veranstalter in der Schweiz etabliert.

Schweizer Stadionshows unter der Mitwirkung von act entertainment: Pur, Die Ärzte, Arena Oper Nabucco, Herbert Grönemeyer, Helene Fischer, Coldplay, Beyoncé, Rihanna, Depeche Mode, Guns’n’Roses, Bon Jovi

 

Tutanchamun

Das Jahr 2008 war wohl eines der intensivsten Jahre. Im Zürcher Toni Areal fand die Weltpremiere der Ausstellung „Tutanchamun - sein Grab und seine Schätze“ statt. Der Grabschatz des Pharaonenstars erregte international grosses mediales Echo und zog tausende kulturinteressierte Besucher an. Noch heute ist diese Ausstellung ein grosser Erfolg und rund um die Welt zu sehen.

EURO 2008 

Thomas Dürr wurde zum Eventmanager der Stadt Basel und der UEFA ernannt, mit dem Auftrag alle offiziellen UEFA Fanzonen sowie den Fanboulevard zu organisieren.

Hallenstadion

Die Öffnung des Hallenstadions ermöglichte es act entertainment Shows dort durchzuführen. Mittlerweile ist act entertainment der führende Veranstalter im Hallenstadion.

Hallenstadionshows: ABBA The Show | Assassin’s Creed Symphony | Ben Hur Live | Black Sabbath |Bruno Mars | Bülent Ceylan | Carolin Kebekus | Chris Brown | David Guetta | Die Fantastischen Vier | Die Flippers |Disney in Concert | Distant Worlds: music from Final Fantasy | Ehrlich Brothers | Ennio Morricone | Elvis in Concert | Ennio Morricone | Excalibur | Hans Zimmer |Helene Fischer| Lindsey Stirling | Lord of the Dance | Luke Mockridge | Mariah Carey | Mario Barth | Martin Rütter | Masters of Dirt | Monster High Live | Neil Diamond | Nitro Circus | Red Bull Flying Illusion| Rock Meets Classic | Sarah Connor | Sascha Grammel | Seeed | Semino Rossi |Soy Luna Live | Teddy Show | The Australian Pink Floyd | The Best of John Williams | The Legend of Zelda | The Weeknd | Wickie - Das Musical | The World of Hans Zimmer | Yello |Xavier Naidoo u.v.a. 

action booking – more action!

Seit 2011 wurden die Booking-Aktivitäten unter „action booking” gebündelt. Viele Schweizer Künstler vertrauen ihr Live-Business act entertainment an. Schweizer Bands und Einzelkünstler wie 77 Bombay Street, Anna Rossinelli, Dodo, Rita Roof und viele mehr gehören zurzeit zur exklusiven Künstlerkartei. Auch internationale Künstler vertrauen auf action booking, bekannte Namen wie Die Prinzen, Dieter Thomas Kuhn, Johannes Oerding, Eisbrecher, NITS, Abba Gold usw.

Summerstage Basel

Seit 2011 gibt es das Summerstage Open Air in Basel. Jetzt ist dieses Festival in das wunderschöne Gelände in Park im Grünen in Münchenstein zwischen See, Schwänen und grünen Hügeln unter dem wachsamen Blick eines lebensgrossen Dinosauriers eingebunden.

Comedy

Seit Jahren vertritt act entertainment die wichtigsten Comedians, die in der Schweiz auftreten. Es enstand der act comedy club und seit 2012 wir der Raiffeisen Comedy Award Switzerland jährlich vergeben. Der erste Preisträger dieses Awards ist der Mannheimer Bülent Ceylan, weitere Comedians wie Mario Barth, Martin Rütter, Sascha Grammel, Luke Mockridge, Otto Walkers, Senna Gammour, Dr. Eckart von Hirschhausen und Carolin Kebekus.

Liestal Air

2013 übernahm act entertainment das Liestal Air. Tausende Fans auf dem Gestadeckplatz in Liestal erfreuen sich an Auftritten von Grössen wie Manfred Mann´s Earth Band und Patent Ochsner.

Cirque Noël de Bâle - Basler Weihnachtszirkus

Seit 2018 produziert act entertainment den Basler Weihnachtszirkus auf der Rosentalanlage. Dieser wurde von Publikum und Presse mit grossem Beifall aufgenommen.


Corona Krise 2020 - Distancing Festival

Keine Branche wurde so hart von der Corona-Krise getroffen, wie der Live-Entertainment-Markt. Weltweit wurde defacto ein Berufsverbot für Kulturschaffende ausgerufen. Es fanden keine Live-Konzerte mehr statt. Veranstalter, Konzerthäuser und deren Zulieferer kämpften ums Überleben. Viele schafften es nicht. Das Veranstaltungsverbot für Events über 1'000 Teilnehmer und somit die Absage sämtlicher Festivals in der Schweiz haben beim Publikum nachweislich hohe Wellen geschlagen. Ein Sommer ohne Musik unter freiem Himmel war für zahlreiche Festivalfans nur schwer verkraftbar. Genau diese wurde dank einem innovativen Festival-Konzept doch noch für den entgangenen Sommer entschädigt.